4-Jähriger offenbart seiner Lehrerin ein Familiengeheimnis

Veröffentlicht auf 07/09/2020
WERBUNG

Wir alle wissen, wie wichtig gute Lehrer im Leben kleiner Kinder sind. Es geht eben nicht nur um das Vermitteln von Wissen, sondern auch um Zugänglichkeit und Aumerksamkeit. Kurz darum, dass da außerhalb des Elternhauses noch jemand ist, der ein offenes Ohr hat. Nancy nahm das besonders ernst. Als Vorschullehrerin fühlte sie sich manchmal wie eine Ersatzmutter für die ganze Klasse. Und sie legte viel Wert darauf, ihre Fürsorge gleichmäßig zu verteilen.

Ein offenes Ohr

Eines Morgens vor Schulbeginn verwickelte sie den kleinen Camden in ein Gespräch. Sie hatte bemerkt, dass sich der 4-Jährige nicht wohlfühlte und wollte herausbekommen, wie sie ihm helfen kann. Im Gespräch offenbarte ihr kleiner Schüler etwas, das bei ihr die Alarmglocken schrillen ließen. Es ging um seinen Vater…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.46.20

Ein offenes Ohr

Besonnen

Menschen, die sich berufen fühlen, Lehrer zu werden, folgen dabei meist einer Leidenschaft. Zumindest hoffen wur das. Immerhin haben sie großen Einfluss darauf, das Wesen und die Psyche der Kinder zu formen. Dafür ist es wichtig, dass ihnen die Schüler vertrauen können. Kindergärtnerin Nancy Bleur ist so eine Person. Sie ist eine sehr besonnene und reflektierte 54-Jährige, die sich ihren Schülern völlig verschrieben hat. Und alles daran setzt, dass es ihnen gut geht. Aber niemand hätte sich vorstellen können, wie weit sie in ihrer Hilfsbereitschaft für den kleinen Camden geht.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.47.27

Besonnen

Seltsames Verhalten

Schon seit einiger Zeit verhielt sich der 4-Jährige seltsam, fast anti-sozial, sehr untypisch für ihn. Bisher kannte ihn Nancy als aufgeweckten kleinen Jungen, der viele Freunde in der Klasse hatte und gerne an allen Aktivitäten teilnahm. Nancys Bauchgefühl sagte ihr, dass etwas nicht mit ihm stimmte. Er konnte sich kaum konzentrieren, wenn sie in der Klasse etwas bastelten und weigerte sich mit anderen Kindern zu spielen. Ja, er zof soch völlig in sich selbst zurück. Was war nur los mit Camden?

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.48.42

Seltsames Verhalten

Beziehung aufbauen

Während Nancy versuchte herauszubekommen, was Camden auf dem Herzen lang, war ihr bereits klar, das etwas wirklich im Argen lag. Also versuchte sie sein Vertrauen zu gewinnen. Soweit sie den 4-Jährigen verstand, hatte er Schwierigkeiten zu Hause. Zwar wollte er nicht mit der Sprache herausrücken, aber mit ihrer Intuition und der Erfahrung, war sie sich ziemlich sicher, dass es zu Hause Stress oder Sorgen gab. Bei so kleinen Kindern, ist es besonders wichtig, den Problemen auf den Grund zu gehen. Schon, weil sie sich noch nicht so gut artikulieren können, oder ihre eigenen Grenzen setzen. Nancy ging vom Schlimmsten aus, und beschloss keine Ruhe zu geben, bis sie herausfand, was den kleinen Camden so quälte.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.49.31

Beziehung aufbauen

Nachforschung

Am wichtigsten erschien es ihr nun, Camdens Vater zu kontaktieren, um herauszubekommen, wieso der Junge so unglücklich war. Keine einfache Aufgaben, aber Nancy fühlte sich verantwortlich. Sie suchte die Nummer aus dem Adressbuch des Kindergartens heraus. Sie rief sofort and und konfrontierte ihn so direkt mit ihren Fragen, dass der Vater erstmal so geschockt war, dass er sie bat, die Fragen nochmal langsam zu wiederholen.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.50.26

Nachforschung

Völlig überrascht

Darreld, Camdens Vater, war überrascht, das die Kindergärtnerin anrief. Er hatte keine Ahnung wieso und ging erstmal vom Schlimmsten aus: Hatte Camden einen Unfall gehabt? Was angestellt? Probleme mit den anderen Kindern? Als Nancy ihm jedoch erklärt hatte, wieso sie anrief, fiel er aus allen Wolken. Was hatte sein Sohn der Kindergärtnerin erzählt? Ja, sie hatten Schwierigkeiten, aber nicht die Art, die man herumerzählte. Doch Nancy ließ nicht locker…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.51.50

Völlig überrascht

Behutsame Frage

Natürlich war es Nancy unangenhem gewesen, Darreld so direkt mit ihren Fragen zu konfrontieren. Natürlich hatte sie auch Zweifel gehabt, ob es ihre Aufgabe war, sich einzumischen. Aber Camdens Wohlergehen war ihr wichtiger. Zudem war sie erfahren in kritischen Gesprächen mit Eltern, und gab sich Mühe ihre Worte vorsichtig zu wählen. Sie wollte Darreld nicht grundlos angreifen. Doch als ihr Camdens Vater schließlich alles erzählte, wusste sie es war Zeit zu handeln. Und zwar sofort!

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.53.31

Behutsame Frage

Seltsame Fremde

Nancy hätte nie vermutet, dass Camdens Probleme zu Hause dieser Natur waren. Als er ihr von fremden Leuten in Uniformen erzählte, die die Familie in den letzten Wochen immer wieder besucht hatten, hatte sie gerätselt, aber keine Ahnung gehabt. Aus den Gesprächen mit dem 4-Jährigen hatte sie nur verstanden, dass er sich große Sorgen machte, dass sie seinen Vater mitnehmen würden. Und dass er große Angst hatte, ihn für immer zu verlieren. Nancy war klar, dass die Ängste und Sorgen kleiner Kinder oft auf Missverständnissen beruhen, oder aber auch schwerwiegenden Misshandlungen, die sie nicht einordnen können…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.54.38

Seltsame Fremde

Camden packt aus

Im Laufe ihres Beruflebens hatte Nancy schon oft vor der Entscheidung gestanden, ob und wie weit sie sich in das Leben der Kinder einmischen durfte. Aber in diesem Fall vertraute sie auf ihr Bauchgefühl. Sie wusste, etwas war nicht in Ordnung. Und dass Camden sich ihr anvertrauen wollte, bestärkte sie nur noch mehr in ihrer Entscheidung. Was auch immer es war, das den kleinen Jungen bedrückte, es lastete schwer auf ihm. Und Nancy sorgte sich, die Situation würde schnell eskalieren, wenn sie nicht sofort eingriff.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.55.40

Camden packt aus

Das Versprechen

Als Nancy schließlich herausfand, wieso Camden so besorgt und ängstlich war, versprach sie ihm zu helfen. Sie konnte nicht anders, obwohl es ein großes Opfer bedeutete. Aber dieser kleine Junge vertraute ihr so sehr, hielt sie beinahe für allmächtig. Nancy wollte Camden nicht enttäuschen und ihm seine Sicherheit ins Leben zurückgeben, die er so früh verloren hatte. Also versprach sie ihm etwas, dass auch auf ihr eigenes Leben weitreichende Folgen haben würde. Es war ein großer Schritt, doch die Kindergärtnerin fällte die Entscheidung schnell, und beianhe ohne nachzudenken.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 18.56.27

Das Versprechen

Wie sicher war sie?

Nancy war sich sicher, dass sie das richtige tat. Doch eine Hürde gab es doch. War sie überhaupt geeignet für diese Art der Hilfe? Bevor sie ihr Versprechen an Camden wahrmachen konnte, musste sie erstmal testen, ob sie nicht zuviel versprochen hatte. Sie wollte dem kleinen Jungen unbedingt das Leben ermöglichen, dass er verdiente. Dafür war sie bereit etwas zu machen, was wohl sehr wenige Menschen an ihrer Stelle tun würden. Keiner konnte glauben, dass wie selbstlos Nancy agierte. Am wenigsten Darreld, Camdens Vater…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.00.18

Wie sicher war sie?

Zur Tat!

Kaum hatte die Schulklingel geläutet, machte sich Nancy auf zum nächsten Krankenhaus. Es lagen einige bürokratische Hürden vor ihr. Gleich danach vereinbarte sie einen Termin für eine psychologische Beratung. Zwar war sie felsenfest überzeugt von ihrer Entscheidung, aber sie fühlte doch, dass sie nun auch etwas Hilfe gebrauchen konnte. Das, was vor ihr lag, war keine einfache Reise. Sie hatte eine Entscheidung getroffen, die auch ihr eigenes Leben verändern würde, und ja, es gefährden könnte.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.01.21

Zur Tat!

Selbsteinschätzung

Nach einer Reihe von Tests erhielt Nancy endlich ihre Ergebnisse. Ihre psychologische Bewertung sah gut aus. Sie schien darauf vorbereitet zu sein, was sie vorhatte. Und wichtiger noch, ihre körperliche Verfassung entsprach den Kriterien. Alles in allem hatte sie genau die Voraussetzungen, die es brauchte, um Camden zu helfen. Nancy war nicht nur bereit dazu, wie es aussah, war sie die einzige Option, die Camdens Familie blieb.Damit sah sie ihr Schicksal als besiegelt. Im positiven Sinne natürlich. Es konnte losgehen!

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.02.39

Selbsteinschätzung

Schwierigkeiten

Entgegen aller Erwartungen, waren Camdens Sorgen nämlich keineswegs ein Ehekrach zwischen den Eltern, oder gar eine Missbrauchssituation. Alles Optionen, die Nancy erwägt hatte. Nein, die Familie war harmonisch und hielt zusammen. Doch Camdens Vater Darreld befand sich in einer sehr kritischen gesundheitlichen Situation. Seine Nieren machten schon längere Zeit Probleme. Sie funktionierten nur noch mit zwanzig Prozent. Doch die Dialyse-Behandlung, der er sich unterziehen musste, schlug nicht richtig an. Camden musste zusehen, wie es seinem geliebten Vater immer schlechter ging. Zu diesem Zeitpunkt trat die Kindergärtnerin mit ihrer hoffnungsvollen Botschaft ins Geschehen.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.05.41

Schwierigkeiten

Hilfsangebot

Nein, Nany bot Camdens Eltern nicht etwa an, sich um ihn zu kümmern, und ihnen etwas Sorge abzunehmen in dieser schweren Zeit. Längst sorgte sie sich nicht mehr nur um Camdens Wohlergehen, sondern fühlte echtes Mitleid für diesen jungen Mann und Vater, dessen Zukunft so düster aussah. Und so ergriff sie die Chance, der ganzen Familie zu helfen. Auf eine Weise, die selbstloser nicht sein könnte. Sie setzte ihre eigene Gesundheit aufs Spiel, um Camden und seinem Papa zu helfen.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.08.14

Hilfsangebot

Perfekte Paarung

Nach dem Telefongespräch mit Darreld, traf Nancy eine schwerwiegende Entscheidung. Sie wollte der Familie helfen, und zwar direkt an der Wurzel des Problems. Bevor sie ihr großzügiges Angebot machen konnte, wollte sie jedoch auf Nummer Sicher gehen, dass sie auch die richtige Person dafür war. Also unternahm sie sofort alle medizinischen und psychologischen Tests, die dafür nötig waren und kämpfte sich durch einen Berg von Formalitäten. Schließlich erfuhr sie, dass sie nicht nur helfen konnte, sondern tatsächlich das perfekte Match für Darrelds Probleme war. Aber wie sah ihr Hilfsangebot nun eigentlich aus?

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.09.13

Perfekte Paarung

Lebensretterin

Als sie sich schließlich mit Camdens Eltern traf, ihr Angebot machte und all die Papiere und Test-Ergebnisse zeigt, konnte diese ihr Glück nicht glauben. Wer war diese Frau, die Kindergärtnerin ihres Sohnes? Was war das nur für ein Engel, der plötzlich hereinschneite und verkündete, er würde dem Vater eine seiner eigenen Nieren spenden? Kurz vor der Operation besuchten die Eltern sie im Kindergarten mit einem riesigen Blumenstrauß. Sie wussten kaum, ihre Dankbarkeit auszudrücken. Später sagte Darreld: “Ich hatte Freunde und Familien-Mitglieder, die mir eine Niere spenden wollten. Aber immer gab es ein Problem. Medizinisch oder andere Natur. Und dann kam Miss Nancy!”

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.10.11

Lebensretterin

Der große Tag

Nachdem Nancy schon vor dem Eingriff Dutzende Interviews geben musste, und sich in den lokalen Medien feiern lassen musste, ob sie wollte oder nicht, war es schließlich soweit. Sie verabschiedete sich von ihren Lieben und ging ins Krankenhaus. Vater Darreld erklärte später, dass er unheimliche Gewissensbisse hatte, und sich sorgte, dass bei dem selbstlosen Eingriff etwas schief gehen könne. Am liebsten hätte er Nancy damals zurückgehalten, doch diese hatte ihre Entscheidung bereits getroffen.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.13.52

Der große Tag

In sicheren Händen

Während der nicht ganz unriskanten Operation war sie jedoch in den besten Händen. Iowas beste Transplantations-Chirurgen operierten die Beiden. Dr. Alan Reed, Dr. Zoe Stewart Lewis und Dr. Daniel Katz versicherten Nancys Familie und Freunden, dass sie nichts zu befürchten hätten. Während der Transplantation stand den Beiden eine ganze Armada von Ärzten und Schwestern zur Seite. Darreld erinnert sich: “Jeder im Raum stand voll hinter uns, und wollte uns das auch fühlen lassen.” Aber wie verlief die doppelte Operation? Und würde Nancys Niere von Darrelds Körper angenommen?

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.14.50

In sicheren Händen

Dankbarkeit

Alles verlief bestens! Beide Patienten überstanden die Operation ohne Komplikationen. Und Darrelds Familie war gerührt und völlig sprachlos angesichts des Opfers, das Nancy da vollbracht hatte. Nicht nur hatte sie sich einer riskanten Operation unterzogen, sie würde fortan mit nur einer Niere leben. Alle wussten, dass die Kindergärtnerin von Camden nun für immer mit seiner Familie verbunden war. Und sie versicherten ihre volle Unterstützung, was auch immer sie brauchte. Denn was Nancy der Familie geschenkt hatte, ist nicht in Geldwert umzurechnen. Doch wer war am glücklichsten über die zweite Chance, die Nancy Darreld geschenkt hatte? Camden natürlich!

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.15.43

Dankbarkeit

Glücklicher Schüler

Sofort fielen alle Sorgen und Ängste von ihm ab. Seinen Vater endlich wieder gesund und voller Energie bei sich zu haben, machte ihn unendlich glücklich. Er hielt Nancy eine lange Dankesrede, für einen 4-Jährigen und versprach ihr: “Ich werde von jetzt an immer brav und aufmerksam sein!” Nancy war dagegen einfach froh, dass es ihm gut ging. Und sie war froh, dass sie diese Entscheidung getroffen hatte. Mit ihrem Opfer ermöglichte sie einer Familie ein glückliches und hoffentlich langes Leben. Ganz vorbei ist die Geschichte jedoch noch nicht…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.16.44

Glücklicher Schüler

Botschafterin

In Folge der erfolgreichen Transplantation und mit all der Aufmerksamkeit der Medien, beschlossen Nancy und Darreld ihre Geschichte als Botschafter zu nutzen. Sie wollen die Aufmerksamkeit in der Bevölkerung schüren, die Arbeit des Transplantations-Zentrums der Uni von Iowa in den Fokus stellen und die Bereitschaft für Organspenden vergrößern. Wie erwartet griffen die Medien ihre Initiative begeistert auf, erzählten die Geschichte der Beiden von neuem und wiesen dabei auch auf die Botschaft von Spenderin und Empfänger hin. Die Beiden können wirklich stolz auf sich sein, dass sie nach dieser erschöpfenden Prozedur nun auch noch für das Wohl der Allgemeinheit kämpfen.

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.17.36

Botschafterin

Bescheiden

Dabei ist Nany niemand, der gern im Mittelpunkt steht. Im Gegenteil. In Interviews versuchte sie die Aufmerksamkeit immer wieder von ihrer Person wegzulenken, und auf die Botschaft. “Ich hatte vor Jahren eine Mitarbeiterin, die eine Niere an jemand aus ihrer Kirchengemeinschaft gespendet hat”, erklärte sie zum Beispiel. “Das war eine wichtige Erfahrung für sie. Und das hat mich inspiriert, als ich von der Darrelds Situation hörte. Für mich war es einfach die einzig richtige Entscheidung.” Ihre Message ist klar, sie möchte nun ebenfalls eine Inspiration sein. Die Hemmschwelle verringern, ein Organ zu spenden. Ja, auch an jemand Fremdes, der nicht zur eigenen Familie gehört.

 

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.19.35

Bescheiden

Gesegnet

Als Nancy auf die medizinischen Ergebnisse wartet, die feststellen sollten, ob sie eine geeignte Spenderin sei, fieberte sie regelrecht daraufhin. Sie hatte ihre Entscheidung getroffen und wäre enttäuscht gewesen, wenn es nicht klappt. Das Match empfand sie als Segen. “Ich war völlig aus dem Häuschen, geradezu ekstatisch”, sagt sie. Aber wie sah es auf der anderen Seite aus? Was fühlt Darreld gegenüber der Frau, die sein Leben so selbstlos und ohne zu Zögern gerettet hat?

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.21.08

Gesegnet

Ins Herz geschlossen

“Sie ist jetzt Teil unsrer Familie. Ob sie will oder nicht”, sagt Camdens Vater. “Und auch das Team der Uni-Ärzte und alle anderen Unterstützer!” Für alle sei es ein großartiges Erlebnis gewesen von Nächstenliebe und Fürsorge. “Aber wie kann ich jemandem danken, der mein Leben gerettet hat?” Darreld sagt über Nancy: “Sie ist wirklich eine bemerkenswerte Frau!” Nancy hat weitaus mehr gemacht, als man von einer Lehrerin oder irgendeinem Menschen erwarten kann. Als Kindergärtner oder Lehrer muss man jederzeit auf alles mögliche gefasst sein. Aber jemandem so selbstlos zu helfen, das ist etwas anderes. Aber Nancy ist keine Ausnahme…

Bildschirmfoto 2020 07 07 Um 19.22.06

Ins Herz geschlossen

WERBUNG